Männer
16.09.18 Alter: 119 Tage


Reisebericht TSV 2001 Männer-Riegen-Weekend 2018

Kategorie: Männer
Von: Karl Sidler

 

 

Auf den Spuren von Muggestutz und Sherlock Holmes

 

Die Männerriege des TSV 2001 Rotkreuz bereiste dieses Jahr das Berner Oberland. Dieses Mal waren ausnahmsweise keine Männerinnen dabei. Auch wird sich der rot gewandete Star des Chlausabends im Dezember selber rügen müssen, weil er den Wochenend-Termin überbucht hatte. Die von Werner Mendler gewohnt akribisch organisierte Reise führte uns zuerst nach Hasliberg, der Heimat des Zwergen Muggestutz. Der Wettergott hatte wegen des letztjährigen Riegenweekends viel gutzumachen. Das resultierende strahlende Herbstwetter motivierte alle gleich zum Wandern. Eine kleine Gruppe Berggeissen nahm den Hochstollen ins Visier. Beim nachmittäglichen Abstieg wollte keiner ins Hintertreffen geraten, und so rannte man förmlich zu Tal. Dafür konnte bei der Chästeilet auf der Mägisalp länger verweilt werden. Die anderen genossen die Aussicht in die phantastische Bergwelt auf der flacheren Wanderung zum Gibel und zurück. Dabei wurde die Tradition des Rucksack-Verwechselns von einem neuen Delinquenten weitergeführt. Den Abend verbrachten die 17 Turner kameradschaftlich in Meiringen. Die Gesprächsthemen waren gewohnt vielfältig, von Bitcoin bis Altersbeschwerden. Die bevorstehenden Wahlen mit zwei teilnehmenden Kandidaten spielten praktisch keine Rolle (ausser ein paar Gummibär-Geschenken). Am darauffolgenden Morgen ging es in die andere Richtung zum Reichenbach-Fall, dem literarischen Kampfort zwischen Sherlock Holmes und Professor Moriarty. Danach brachte uns das Postauto sicher nach Rosenlaui, obwohl es einigen Kühen den Vortritt lassen musste. Die einen besuchten die eindrückliche Gletscherschlucht und wanderten dann dem Bach entlang zurück zur Gschwantenmaad. Die Motivierteren stiegen hoch zur Engelhorn-Hütte, um sich mit einer erneut grossartigen Aussicht zu belohnen. Der Tenor auf der Heimreise war klar: Wir wohnen einfach in einem schönen Land!

                                                                                                                                          Rolf Knobel

 

< Bilder >