Jugend-Aktiv
19.11.18 Alter: 27 Tage


Goldregen für Annja Keiser

Kategorie: Jugend-Aktiv
Von: Getu

Sensationeller Sieg von Annja Keiser an den Schweizer Meisterschaften Geräteturnen in Dietikon

Annja Keiser, Schweizer Meisterin 2018 Gerätefinal Reck

 

Sieg unter den Reckspezialistinnen

 

Zum ersten Mal in der Geschichte gewinnt eine Turnerin vom TSV 2001 Rotkreuz einen Schweizer Meisterschafts Titel. Es war ein langer Weg, denn für die Goldmedaille am Gerät Reck musste Annja Keiser sich zuerst über den Mehrkampf für den Gerätefinal qualifizieren. Mit der Note 9.50 erreichte sie am Samstag als Drittplatzierte den gewünschten Finalplatz am Gerät Reck. Mit dieser Ausgangslage hatte sie nichts zu verlieren, denn die Karten werden im Final neu gemischt und alle Athletinnen starten bei Null.

 

 

Hochspannender Gerätefinal

 

Das Los entschied über die Start Reihenfolge der Turnerinnen und Annja hat die Acht gezogen von insgesamt acht qualifizierten Turnerinnen. Somit durfte sie zuerst ihren Konkurrentinnen beim Turnen zuschauen, bevor sie als Letzte am Reck ihre Kürübung präsentieren durfte. Mit dem Titel "High Hopes" von Panic! at The Disco wurde Annja während ihrer Kür musikalisch begleitet. Die Reckübung von Annja war mit mehreren Höchstschwierigkeiten verpackt unter anderem mit Riesenfelge rückwärts, Aufbücken aus Riesenfelge und dem Bückunterschwung mit 1/2 Drehung zum Niedersprung. Die Technik und Ausführung von Annja überzeugten die Wertungsrichter, sodass die gesamte Kür mit 9.70 Punkten bewertet wurde. Mit einem Zehntel Vorsprung gewann Annja die Goldmedaille, Zweite wurde Sandra Garibay, BTV Luzern (9.60), den dritten Platz teilten sich Lara Borner, Frauenfeld Verein Turnfabrik (9.50) und Céline Leber, Getu Uzwil (9.50).

 

 

Wir gratulieren herzlich zu dieser aussergewöhnlichen Leistung!

 

Das Getu Leiterteam